Internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik

Prof. Dr. sc. pol. Tobias Debiel
Dr. habil. Daniel Lambach (Vertretungsprofessur)

Herzlich Willkommen

Die Professur für Inter­na­tionale Bezie­hungen und Entwick­lungs­politik ist am Institut für Politik­wis­sen­schaft angesiedelt, das zur Fakultät für Gesell­schafts­wis­sen­schaften gehört. Sie ist besetzt mit Prof. Dr. Tobias Debiel, der für die Leitung des Käte Hamburger Kollegs von seinen Lehrver­pflich­tungen freige­stellt worden ist. Seine Vertretung bis März 2018 übernimmt Dr. habil. Daniel Lambach.

Auf dieser Homepage erhalten Sie aktuelle Infor­ma­tionen über den Lehrstuhl,
inklusive Kontakt­in­for­ma­tionen, Projekt­be­schrei­bungen, Veran­stal­tungs­hin­weisen und Publi­ka­tionen. Außerdem bildet die Website eine Brücke zum Institut für Entwicklung und Frieden (INEF) und zum Käte Hamburger Kolleg /​Centre for Global Coope­ration Research, mit denen der Lehrstuhl eng zusammenarbeitet.


Neuig­keiten

16.11.2016

Neuerscheinung: The Democratic dividend of nonviolent resistance

Im November ist im Journal of Peace Research der Artikel von Markus Bayer, Felix S Bethke und Daniel Lambach zum Einfluss von gewaltlosem Widerstand auf die Stabilität von demokratischen Regimen veröffentlich worden.

 

Bayer, Markus, Felix S. Bethke, Daniel Lambach (2016): The Democratic dividend of nonviolent resistance. In: Journal of Peace Research, 53(6): 758-771.

11.11.2016

Erasmus für Dozenten: Felix Bethke lehrte an der Universität Cardiff

Lehrstuhlmitarbeiter Felix S. Bethke war im Oktober 2016 im Rahmen einer Erasmus+ Dozentenmobilität in Wales an der Universität Cardiff. Er unterrichtete dort mehrere Kurse zu Forschungsdesign und statistische Datenanalyse.

20.10.2016

Tagung: Lehre vernetzen – Lehre verbessern

Vom 24. bis zum 26. November findet an der Universität Duisburg-Essen die vom Arbeitskreis Curriculum und Didaktik der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung organisierte Tagung zu Curricula und Didaktik in der Friedens- und Konfliktforschung statt. Dank der Unterstützung der Deutschen Stiftung Friedensforschung wird es auch in diesem Jahr neben dem Austausch zu curricularen und didaktischen Fragen eine didaktische Fortbildungseinheit geben – diesmal zum Thema “Visuelles Vermitteln & Darstellen - Raus aus der Powerpoint und rein in lebendige visuelle Darstellungen!".

04.10.2016

Neuerscheinung: Inverting the Large Lecture Class: Active Learning in an Introductory International Relations Course

Im September ist in European Political Science (EPS) der Artikel von Daniel Lambach, Caroline Kärger und Achim Goerres zur Anwendung und Evaluation des Inverted Classroom Modells (ICM) in einem IB-Kurs erschienen:

Lambach, Daniel, Caroline Kärger und Achim Goerres (2016): Inverting the Large Lecture Class: Active Learning in an Introductory International Relations Course; European Political Science, Online First.

04.10.2016

Neuerscheinung: Feministische IB-Theorien, Frauenrechte und Entwicklung

Im Oktober ist im Sammelband zu feministischen Kritiken und Menschenrechten der folgende Beitrag von Caroline Kärger erschienen:

Kärger, Caroline (2016): Die Perspektive feministischer IB-Theorien - ein Blick auf Frauenrechte und Entwicklung. In: Leicht, Imke/Löw, Christine/Meisterhans, Nadja/Volk, Katharina (Hrsg.): Feministische Kritiken und Menschenrechte. Reflexionen auf ein produktives Spannungsverhältnis. Opladen: Barbara Budrich, S. 113-131.

Publikationen

New Kind of War - New Kind of Detention?

Hühnert, Dorte (2016): New Kind of War – New Kind of Detention? How the Bush Administration Introduced the Unlawful Enemy Combatant. Münster: LIT Verlag.

Warum Staaten zusammenbrechen

Lambach, Daniel; Johais, Eva; Bayer, Markus (2016): Warum Staaten zusammen-brechen: Eine vergleichende Untersuchung der Ursachen von Staatskollaps. Wiesbaden: Springer VS.

Forum Shopping in International Disputes

Mondré, Aletta (2015): Forum Shopping in International Disputes. Basingstoke: Palgrave Macmillan.